Charlie Munger: eine Investoren-Legende wird 95. Jahre

Charlie Munger: Alles Gute zum 95. Geburtstag und fürs neue Jahr


Der Mann im Schatten von Warren Buffett wird 95. Jahre alt. Er hat Berkshire Hathaway und die Anlagestrategie von Warren Buffett mindestens so sehr geprägt, wie er den Blog Königsinvestor geprägt hat. Charles Thomas "Charlie" Munger ist Vice Chairman von Berkshire Hathaway und steht mit Warren Buffett schon seit Anfang der Sechzigerjahre in Kontakt.


Zusammenfassung / Lessons Learned des Beitrags

  • Charlie Munger bevorzugt   Zinseszinsmaschinen zum fairen Preis
  • seine Investmentvehikel wie Munger, Wheeler & Co., Wesco und Daily Journal Corp. haben deutlich den Markt geschlagen
  • der Anstieg des Buchwertes von Berkshire Hathaway ist auch sein Verdienst und hat ihn zum Milliardär gemacht.
Alles Gute im Jahr 2019


Durch den regelmäßigen Austausch mit Warren Buffett  veränderte er Buffetts Anlagestil. Seitdem kaufte Warren Buffett statt Zigarettenstummeln (sehr billige Unternehmen ohne große Zukunft) Zinseszinsmaschinen mit glorreicher Zukunft zum fairen Preis, welche das eingesetzte Kapital über Jahre vermehren konnten. Aus Charlie Mungers Sicht ist die Art von Unternehmen langfristig wesentlich erfolgreicher!




“zwei Arten von Unternehmen: Die erste verdient 12 Prozent, die man am Ende des Jahres aus ihnen herausnehmen kann. Die zweite Art verdient ebenfalls 12 Prozent, aber all das verdiente Geld muss wieder investiert werden - es gibt nie freies Cash. Das erinnert mich an den Mann, der sich all seine Maschinen anschaut und sagt: “Das ist mein gesamter Gewinn.“ Wir hassen diese Art von Unternehmen.“

Es ist eine Auszeichnung für jeden Lehrer, wenn man einen Schüler / Partner hat, der sich durch einen selbst verbessert hat und so zu einer unsterblichen Legende wurde.
Dafür Herzlichen Glückwunsch, Charlie Munger.

Die Investmentvehikel von Charlie Munger


Auch Charlie Munger hat Warren Buffett einiges zu verdanken. Zum Beispiel die Idee mit Kapitalvermehrung Geld zu verdienen. So gründete Charlie Munger im Jahr 1962 die Investmentholding Munger, Wheeler & Co.. Seine Beteiligungen machten bis zur Auflösung im Jahr 1976 eine Performance knapp 20 % p.a.

Danach hat er unter anderem die Geschäfte von Wesco Financial Corporation 1984 bis 2011 allein als Chairman und CEO geführt. Diese Berkshire Tochter war bis 2011 nur zu 80 Prozent im Besitz von Berkshire Hathaway. 

Unmittelbar während seiner Führung stieg der Marktwert von 40 Mio. USD auf 2,7 Mrd. USD. Damit konnte auch diese Beteiligungsholding deutlich den S&P 500 schlagen.

Während der Finanzkrise kaufte er die Mehrheit an Daily Journal Corp. und investierte das Kapital des Verlags- und Software-Konzerns gut in damals unbeliebte Banken, wie Wells Fargo, Bank of America und U.S. Bancorp. Ganz nach dem Motto:

“Wenn man nicht bereit ist, gleichmütig zu reagieren, wenn der Markt zwei- oder dreimal in einem Jahrhundert um 50 Prozent fällt, taugt man nicht als Aktionär und man hat das mittelmäßige Ergebnis verdient, das man im Vergleich zu Menschen mit dem passenden Temperament erhält, die solche Marktschwankungen eher philosophisch betrachten können“, so Charlie Munger.

Entsprechend stieg der Aktienkurs Daily Journal Corp.  von rund 30 USD auf mittlerweile 234 USD. Auf der Hauptversammlung beschreibt Charlie Munger die aktuelle Situation von Daily Journal Corp und der Finanzwelt.





Beteiligung an Berkshire Hathaway


Charlie Munger hatte die Möglichkeit, Berkshire Hathaway A-Aktien für knapp 16 USD zu kaufen. Der aktuelle Preis liegt bei 302.600 USD je Aktie. Das Resultat ist ein unglaubliches Beispiel für den Zinseszins-Effekt. Zum Einstiegspreis hat er eine Rendite von knapp 1.891.000 % erwirtschaftet.

Ganz nach seinem Motto:
“The big money is not in buying and selling... but in waiting.“

Dieser Anstieg des Kurses und vor allem der Anstieg des Buchwertes ist auch sein Verdienst und das hat ihn zum Milliardär gemacht.
Da sein Gehalt bei 100.000 USD liegt, hat es nur einen geringen Teil dazu beigetragen.
Hier sieht man auch, dass der Vice Chairman von Berkshire Hathaway für seine Unternehmen lebt und alles dafür einsetzt, den Wert zu steigern und nicht nur auf den Gehaltscheck wartet. Ein absolutes Vorbild für jeden Unternehmer und Investor!



Wir wünschen Charlie Munger alles erdenklich Gute zum Geburtstag.
Und allen Unternehmern und Investoren ein gesundes, frohes und erfolgreiches neues Jahr.

Kommentare:

  1. Klasse Beitrag zu einem der größten Investoren und einem der herausragendsten Charaktere aller Zeiten. Möge Charlie Munger uns noch lange erhalten bleiben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, wenn so etwas von einem geschätzten Kollegen kommt, ehrt uns das sehr. Hoffentlich werden wir noch lange Freude an den Weisheiten von Charlie Munger haben.

      Löschen