29,2 % p.a. Herzlichen Glückwunsch Peter Lynch! Was kann man von Ihm lernen?

Happy Birthday Peter Lynch


Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Peter Lynch. Wir wünschen dir alles Gute insbesondere Gesundheit und Erfolg bei der positiven Entwicklung der Aktienkultur.
Du hast durch dein Wirken bei Fidelity und das Schreiben von hervorragenden Investmentbüchern unzählige Investoren positiv beeinflusst.

Der Lebensweg von Peter Lynch 


Peter Lynch wurde am 19. Januar 1944 in Boston geboren. Nach seinem Studium arbeitet er als Analyst und später als Fondsmanager für Fidelity Investments von 1966 bis 1990. Ab 1977 verwaltete er das Vermögen von dem heute sehr bekannten Magellan Fund. In den ersten Jahren hatte er mit starken Geldabflüssen zu kämpfen. Das ist immer schwierig für die betroffenen Fondsmanager, weil Sie gute Investments abbauen müssen um die ungeduldig Co-Investoren zu bedienen. Dennoch schaffte er es das Fondsvolmen während seiner Amtszeit - also bis 1990 - von 18 Millionen US-Dollar auf 14 Milliarden US-Dollar zu steigern. Geholfen hat dabei ein charismatischen Auftritt in einer Talkshow und die hervorragende jährliche Performance von 29,2 Prozent. Damit gilt er als bester Fondsmanager aller Zeiten.

Grund genug ihn nicht nur hochleben zulassen, sondern auch einige Weisheiten von ihm zu lernen und zu diskutieren.

Amateur können Profis leicht schlagen



"Investment-Know-How bekommt man nicht von Wall-Street-Experten. Man hat es bereits. Sie können Experten übertreffen, wenn Sie Ihr Know-how dadurch nutzen, dass Sie in Firmen und Branchen investieren, die Sie bereits gut kennen."
Vollkommen korrekt!

In jeder Branche und jeder Region des Landes kann der aufmerksame Beobachter auf großartige Wachstumsunternehmen stoßen noch lange bevor die Profis sie entdecken.


Verluste vermeiden


" Investieren Sie niemals in Unternehmen, ohne dass Sie dessen Finanzen verstehen. Die größten Verluste macht man mit Unternehmen, die eine schwache Bilanz haben."


„Nur weil eine Aktie fällt, heißt das nicht, dass sie nicht noch weiter fallen kann.“

„Verliebe dich nie in eine Aktie, bleibe immer aufgeschlossen.“

„Versuchen Sie kein Bottom-Fishing.“


Das könnte auch interessieren:


Dividendenjäger verdienen langfristig weniger Dividenden als Wachstumsinvestoren!

Value Investoren der BWM AG erklären die Bewertung von Rohstoffunternehmen


Höheres Risiko ist gleich höhere Rendite! Stimmt nicht, warum?




Ihnen gefällt dieser Königsinvestor- Artikel?


Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren befreundeten Investoren und/oder Unternehmern!

Wollen Sie als Investoren Geld einsammeln? Auf was kommt es an? Ein Experte von der MIT-Stiftung erklärt

Rob Vinall lädt zum zweiten Tag für junge Investoren 


Es treffen sich hochwertige Family offices und Stiftungen wie die MIT-Stiftung und erklären ihre Kriterien.

Braucht es:

teure Büros? Nein
hochbezahlte Analysten? Nein
eine hübsche Sekretärin? Nein

Genaueres erfahren Sie im Stream von Rob Vinall



Das Ziel dieses Meetings ist es, leidenschaftlichen Investoren zu helfen, ihr Hobby zum Beruf zu machen.

Der beste Investor Europas spricht live mit dem besten Unternehmer Südafrikas!

Value Investor Rob Vinall trifft Unternehmer Piet Mouton


Rob Vinall hat mit 19,6%p. a. seit September 2008 eine starke Leistung ! Warum? Das erfahren Sie im Live-Stream ab  9:00 Uhr. 


Auch im letzten Jahr hat Rob ein Delta zum DAX erzielt. Die Performance lag bei 31,1%. Die Performance ist absolut sehenswert und der Live-Stream ab  9:00 Uhr auf YouTube wird nicht nur fachlich erstklassig sein, sondern auch von der Qualität deutlich zulegen - dank Tilman von ValueDACH.

Ein Unternehmer spricht Klartext


Happy New Year & happy Birthday Investorenlegende Charlie Munger!

Happy New Year!


Wir wünschen Ihnen - liebe Leser - ein gesundes und erfolgreiches neue Jahr!

Und möchten der Investorenlegende Charlie Munger ganz herzlich zum Geburtstag gratulieren.

Happy Birthday Charles Thomas Munger!


Value Investor Charlie Munger wurde im Jahr 1924 in Omaha geboren und hat großartige Investments getätigt.

Sein wichtigstes Investment war der Kauf von Berkshire Hathaway A-Aktien für 16 USD. Mittlerweile handeln diese Anteile bei 339.590 USD. Einen Kursanstieg von 2.122.000 % hat die Aktie hingelegt. Wahnsinn!!!

Er teilt gerne seine Weisheiten mit uns und wir haben Ihnen einige Zitate für erfolgreiche Investoren gesammelt:


Dividendenjäger verdienen langfristig weniger Dividenden als Wachstumsinvestoren!

Die erfolgreiche Dividendenjagd entscheidet nicht die aktuelle Dividendenrendite



Der finanzielle Freiheit einen Schritt näher kommen, könnte auch ein guter Vorsatz für 2020 sein. Freiheit und Unabhängigkeit erreicht man durch stetige und leicht steigende Einnahmen. Es gibt für dieses Ziel unterschiedliche Lösungsansätze. Ein beliebter Weg ist das Investment in Aktien mit hohen Dividendenrenditen. Das ist leider nicht der beste Weg, wie wir gleich sehen werden.


Zusammenfassung / Lessons Learned des Beitrags

  • Hat man die Atoss Software -Aktie  im März 2004 für knapp 15 EUR erworben, hätte man alleine durch Dividenden das 1,6 fache des Kaufpreises zurück erstattet bekommen
  • Daimler: Bei einem Kaufpreis von 35 EUR im März 2004 hat Daimler seitdem nur knapp 94 Prozent des Kaufpreises durch Dividenden erstattet 
  • Gewinner sind Wachstumsaktien mit starker Bilanz, gering kapitalintensivem Geschäft und Dividendensteigerungspotenzial

Sie wollen langfristige Einnahmen, welche Beispielinvestments würden Sie tätigen?



Atoss Software - 0,99% Dividendenrendite-

Daimler - 6,5% Dividendenrendite-


Dividendenjäger würden sich klar für Daimler entscheiden. Ist das aber langfristig der Erfolgsweg?

Wann bin ich Millionär, wenn ich auf meinen Starbucks Cappuccino verzichte?

Guter Vorsatz im kommenden Jahr : den Starbucks Cappuccino weglassen und für die Altersvorsorge sparen


Kurz vor Silvester fassen Einige gute Vorsätze fürs neue Jahr, aber erfolgreich sind leider nur die Wenigsten. Die Motivation, den teilweise harten unkomfortablen Weg zu gehen, ist im neuen Jahr schnell verflogen. Wir wollen heute mit Hilfe des Zinseszinses die Motivation für eine kleine Hilfe zum Sparen im Alltag bieten. Was passiert, wenn ich auf den Cappuccino verzichte? Das werden wir heute beleuchten. Es passiert aber auch Unglaubliches, wenn man auf Zigarettenschachteln verzichtet. Mehr zu dem guten Vorsatz hier:

Serie: Wann bin ich Millionär, wenn ich:
.... auf die tägliche Zigarettenschachtel verzichte?


Zusammenfassung / Lessons Learned des Beitrags

  • Ein großer Cappuccino mit ein paar Extras kostet durchschnittlich 5 Euro am Tag
  • bei knapp 220 Arbeitstagen kostet der Cappuccinogenuss rund 1.100 Euro im Jahr.
  • Bei 40 Arbeitsjahren entsteht bei Verzicht eine Sparsumme von 44.000 Euro 
  • Durch die lange Ansparzeit wird man schon bei einer jährlichen Verzinsungen von 12,62 % im Schnitt zum Millionär. Mit Buffett und Lynch Renditen entstehen 25 Mio. Euro und 100 Mio. Euro 

Was kostet der morgendliche Starbucks Cappuccino? 


Durch das geräumige Café mit gemütlichen Sesseln und die nach frisch gerösteten Kaffeebohnen riechende Luft schwindet unsere Wahrnehmung für einen guten Preis. Ein großer Cappuccino kostet knapp 4,50 Euro. Extras wie Soja-Milch für knapp 50 Cent, eine Portion Sahne für rund einen Euro und ein Extra-Schuss Espresso für fast einen Euro zusätzlich lassen das Herz der Starbucks Aktionäre höher schlagen, aber der Konsument muss dafür bluten. Gehen wir davon aus, dass wir uns einen Cappuccino mit ein paar Extras für durchschnittlich 5 Euro am Tag kaufen.

Große Bescherung an Heilig Abend: Tür 24

Adventskalender Türchen 24 - Heilig Abend


+++ Türchen 24 +++

Für Investoren

“Irgendwann sollte man das tun, was man eigentlich schon immer tun wollte. Arbeiten Sie da, wo Sie Spaß haben. Dann fällt Ihnen das Aufstehen leicht. Es ist doch blöd, einen Job, den man nicht mag, nur zu machen, weil er sich im persönlichen Lebenslauf gut macht. Ist das nicht ein bisschen so, als würde man mit Sex bis zum hohen Alter warten?“
“Wie soll man einen Fisch erklären, wie es ist, an Land zu gehen? Das kann man nicht. Ein Tag Praxis ist besser als tausend Worte. Genauso ist es, wenn man eine Firma leitet.“
von Warren Buffett