Herzlichen Glückwunsch Warren Buffet zum 90 Geburtstag. Mit Cola und Burger statt Kaviar und Champagner

Herzlichen Glückwunsch Warren Buffett! 




Heute feiert Warren Buffett seinen 90. Geburtstag. Wahrscheinlich mit Kaviar und Champagner, wie in vergangenen Zeiten Kaiser und Könige ihre Geburtstag gefeiert haben. Äh NEIN! Er ist trotz seiner Milliarden sehr bodenständig geblieben und bevorzugt wahrscheinlich selbst zum Geburtstag Coca und Burger. Eine Eigenschaft die man sich gerne abschauen kann. Er hat aber mit seinen Weisheiten als toller Unternehmer und Investor einige erfolgreiche Personen beeinflusst. 


Das sind aus unserer Sicht die wertvollsten Weisheiten von Warren Buffett:

“Investieren ist eine Tätigkeit, bei der heute auf Konsum verzichtet wird, um zu einem späteren Zeitpunkt einen höheren Verbrauch zu ermöglichen.“

“Irgendwann sollte man das tun, was man eigentlich schon immer tun wollte. Arbeiten Sie da, wo Sie Spaß haben. Dann fällt Ihnen das Aufstehen leicht. Es ist doch blöd, einen Job, den man nicht mag, nur zu machen, weil er sich im persönlichen Lebenslauf gut macht. Ist das nicht ein bisschen so, als würde man mit Sex bis zum hohen Alter warten?“

“Geld ermöglicht Ihnen manchmal bis zu einem gewissen Grad, ein interessantes Leben in einer schöneren Umgebung zu führen. Aber es ändert nichts daran, wie viele Menschen sie lieben oder wie gesund Sie sind.“

"Great investment opportunities come around when excellent companies are surround by unusual circumstances that cause the stock to be misappraised."

"Betrachten Sie die Kursschwankungen an der Börse als Ihre Freunde, nicht Ihre Feinde - und profitieren Sie lieber von dem Blödsinn, als sich daran zu beteiligen.

"Das wenige, was ich über Wirtschaft und Finanzen weiß, habe ich nicht an den Universitäten oder aus Fachbüchern, sondern im Dschungel gelernt. Bestimmt habe ich mehr Schulgeld bezahlt, als es mich in Harvard gekostet hätte."

"We like stocks that generate high returns on invested capital where there is a strong likelihood that it will continue to do so. For example, the last time we brought coca-cola, it was selling at about 23 times earnings. Using our purchase price and today's earnings, that makes about 5 times earnings. It's really the interaction of capital employed, the return on that capital and future capital generated versus the purchase price today."

„Wer sich nach den Tipps von Brokern richtet, kann auch einen Frisör fragen, ob er einen neuen Haarschnitt empfiehlt.“

“Haben Sie niemals Angst, zu viel zu verlangen, wenn Sie verkaufen wollen oder zu wenig zu bieten, wenn Sie kaufen wollen."

Vielen Dank für die guten Ratschläge. Wir wünschen dir weiterhin gute Investments. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Wilhelm Schulz GmbH: Warum kauft Buffett den Hidden Champion?


Howard Marks: ein guter Preis reduziert das Risiko und erhöht die Rendite


Marks: Diszipliniert Gewinne mitnehmen -mutig Nachkäufe tätigen




Ihnen gefällt dieser Königsinvestor- Artikel?

Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren befreundeten Investoren und/oder Unternehmern!




Kauft Warren Buffett aktuell aggressiv BRK- Aktien? HV heute live

Berkshire Hathaway kurz vor der HV: Ist die Aktie attraktiv oder denkt Warren Buffett an andere Dinge?


Wie allgemein bekannt ist, sitzt Warren Buffett auf einem hohen Cashberg. Es geht hier um ein Kapital, was die 100. Mrd USD überschreitet. Er wird in den letzten Monaten intensiv die Prioritäten zum Einsatz der Liquidität überdacht haben.

Drei Möglichkeiten sind offensichtlich:


  1. neue Investments tätigen
  2. eigene Aktien zurückkaufen
  3. Liquidität zurückhalten, um die krisenbetroffenen Tochterunternehmen (wie Lubrizol, NetJets, Clayton Homes) zu stärken, damit sie nach der Krise besser aufgestellt sind als die Konkurrenz.



Wir wollen uns jetzt auf Punkt 2 konzentrieren. Denn die anderen Möglichkeiten werden bestimmt heute im Berkshire Hathaway Annual Shareholders Meeting thematisiert. Den Livestream können Sie auf Yahoo ab 22 Uhr abrufen.

Ein gutes Rahmenprogramm bietet auch ValueDACH / Good Investing TV ab 20:30 Uhr. Hier gibt es spannende Diskussionen mit Value Investoren Guy Spier, Dr. Leber und Co sowie Warren Buffett Freundin Gisela Baur.

Das Programm von der Value Investoren Community startet mit dem Thema "You miss the Berkshire Hathaway Annual Meeting? Check out this video from the exhibition!". Sehr empfehlenswert!


Zusammenfassung / Lessons Learned des Beitrags


  • drei Möglichkeit für den Einsatz von Cash (neue Investments in Unternehmen, eigene Aktien und Liquidität für die Tochterunternehmen)
  • der IW von Berkshire Hathaway liegt bei 342.646 USD / Potenzial von +25%
  • Aktien, Anleihen und Cash sind 290 Mrd. USD wert
  • die Tochtergesellschaften sind knapp 266 Mrd. USD wert
  • Warren Buffett kauft wahrscheinlich Aktien zurück, weil die Aktien unterbewertet sind!




Sind die Qualitätsaktien endlich attraktiv bewertet?

Sei gierig, wenn andere Angst haben, das trifft insbesondere bei Qualitätsunternehmen zu 


Die Kurse fallen, die Angst dominiert an den Märkten: ist jetzt die Zeit gekommen, gute Unternehmen zu einem attraktiven Preis zu bekommen?
Das wäre toll, ein klassischer Warren Buffett- Moment.


Zusammenfassung / Lessons Learned des Beitrags

  • alle Qualitätsunternehmen waren im Kurs rückläufig und bieten jetzt eine attraktivere Rendite als in der Vergangenheit.
  • fair bewertete Aktien sind: Rational AG und Atoss Software
  • unterbewertet ist gegenwärtig Hermle 
  • "Es ist besser, ein großartiges Unternehmen für einen mittelmäßigen Preis zu kaufen, als ein mittelmäßiges Unternehmen für einen großartigen Preis."so Warren Buffett


Wir haben in einer kleinen Serie die Qualität von starken Unternehmen untersucht.
Hinsichtlich Bilanzstabilität, Cashflow-Generierung und Margen stechen folgende Unternehmen in Deutschland hervor:

- Rational
- Atoss Software
- Fielmann
- Hermle


Die Qualität stimmt! Auch die Corona Krise wirft die gute Bilanz der Unternehmen nicht um, teilweise werden kleinere Unternehmen aus dem Markt verschwinden und die genannten Unternehmen als Gewinner hervorgehen.

Das können Sie in jeder einzelnen Analyse nachlesen, nun kommt es auf den Preis an.

TUI hat noch über 35% Potenzial sagen die Value Investoren von BWM

Schweizer Value Investoren konnten den Markt 2019 nicht schlagen, aber über die letzten 22 Jahre dafür deutlich


Update 29 März 2020: TUI bekommt 1,8 Mrd. USD Kredit von der KfW und schickt einiges seiner Mitarbeiter bis September in Kurzarbeit. Damit muss der IW adjustieren werden und verliert leider vorübergehend seinen Wert.

Update 29 Februar 2020: Der Kurs von TUI ist deutlich wegen des Coronavirus gefallen. Die Aktie handelt zu 7 EUR und bietet ein Potenzial von über 100 Prozent laut BWM. Das Warten wird mit einer Dividendenrendite von 7,6% versüßt.




Über 700 Mio. CHF verwaltet die Value Investing Boutique BWM. Das Team hat das Kapital ihrer Co-Investoren um 8 % p.a. über 22 Jahre vermehrt. Im Jahr 2019 war die Performance positiv mit Renditen von 12 %, dennoch konnte der Markt nicht geschlagen werden.

Zusammenfassung / Lessons Learned des Beitrags

  • Die Schweizer Value Investoren haben 8%p.a. Über 22 Jahre erzielt 
  • Ein spannendes Investment aus dem Team ist TUI Warum? 
  • 10% Free Cashflow Rendite 
  • 2 werthaltige Teile: Kreuzfahrt und Hotels 
  • TUI ist nach Summe aller Teile 14,7 EUR Wert 


Nun muss die Frage erlaubt sein: ist der Value Stil noch zeitgemäß?

Familienunternehmen Villeroy & Boch: Übernahme von Ideal Standard oder Sonderdividende für Aktionäre?

Investoren von Villeroy & Boch machen Druck auf die Auszahlung einer Sonderdividende. Die Geschäftsleitung prüft die Übernahme von Ideal Standard.



Im Familienunternehmen Villeroy & Boch gibt es momentan, aufgrund eines Verkaufes einer Gewerbeimmobilie im Wert von ca. 80 Mio. € in Luxemburg und den daraus resultierend Möglichkeiten, großes Konfliktpotenzial zwischen der Geschäftsleitung und den Inhabern von
Vorzugsaktien. Die Geschäftsleitung prüft momentan die Übernahme des luxemburgischen Konkurrenten Ideal Standard. Die Investoren wiederum bevorzugen eine Stärkung der Bilanz und eine Ausschüttung einer Sonderdividende in Höhe von 1,50 € je Aktie.



Zusammenfassung / Lessons Learned des Beitrags

  • Die Geschäftsleitung von Villeroy & Boch prüft eine Übernahmen von Ideal Standard
  • Die Inhaber von Vorzugsaktien wollen stattdessen eine Stärkung der Bilanz und eine Ausschüttung einer Sonderdividende
  • Die Ziele für 2019 konnten von Villeroy & Boch nicht erreicht werden. Der Umsatz fiel um 2 Prozent.
  • Villeroy & Boch müsste nach Grahams Wachstumsformel jährlich um ca. 1,8 % wachsen, um seinen momentanen Aktienkurs zu rechtfertigen 

29,2 % p.a. Herzlichen Glückwunsch Peter Lynch! Was kann man von Ihm lernen?

Happy Birthday Peter Lynch


Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Peter Lynch. Wir wünschen dir alles Gute insbesondere Gesundheit und Erfolg bei der positiven Entwicklung der Aktienkultur.
Du hast durch dein Wirken bei Fidelity und das Schreiben von hervorragenden Investmentbüchern unzählige Investoren positiv beeinflusst.

Der Lebensweg von Peter Lynch 


Peter Lynch wurde am 19. Januar 1944 in Boston geboren. Nach seinem Studium arbeitet er als Analyst und später als Fondsmanager für Fidelity Investments von 1966 bis 1990. Ab 1977 verwaltete er das Vermögen von dem heute sehr bekannten Magellan Fund. In den ersten Jahren hatte er mit starken Geldabflüssen zu kämpfen. Das ist immer schwierig für die betroffenen Fondsmanager, weil Sie gute Investments abbauen müssen um die ungeduldig Co-Investoren zu bedienen. Dennoch schaffte er es das Fondsvolmen während seiner Amtszeit - also bis 1990 - von 18 Millionen US-Dollar auf 14 Milliarden US-Dollar zu steigern. Geholfen hat dabei ein charismatischen Auftritt in einer Talkshow und die hervorragende jährliche Performance von 29,2 Prozent. Damit gilt er als bester Fondsmanager aller Zeiten.

Grund genug ihn nicht nur hochleben zulassen, sondern auch einige Weisheiten von ihm zu lernen und zu diskutieren.

Amateur können Profis leicht schlagen


Wollen Sie als Investoren Geld einsammeln? Auf was kommt es an? Ein Experte von der MIT-Stiftung erklärt

Rob Vinall lädt zum zweiten Tag für junge Investoren 


Es treffen sich hochwertige Family offices und Stiftungen wie die MIT-Stiftung und erklären ihre Kriterien.

Braucht es:

teure Büros? Nein
hochbezahlte Analysten? Nein
eine hübsche Sekretärin? Nein

Genaueres erfahren Sie im Stream von Rob Vinall



Das Ziel dieses Meetings ist es, leidenschaftlichen Investoren zu helfen, ihr Hobby zum Beruf zu machen.