Warren Buffett nimmt die Strafen des Über-Konservatismus in Kauf. Wir auch!

Value-Investor Warren Buffett erdultet lieber die Strafe für sein konservatives Verhalten als einen Totalverlust zu erleiden.

"Ich würde eher die Strafen aus einem Über-Konservatismus erdulden als die Konsequenzen der Fehler, vielleicht sogar mit dauerhaften Kapitalverlust, der Aneignung einer "Neuen Ära" Philosophie zu ertragen, bei der die Bäume in den Himmel wachsen." 



Das Zitat stimmt uns nachdenklich, die Märkte gehen wieder hoch und die Preise für hochwertige Familienunternehmen wie der deutsche Profi-Küchenhersteller Rational AG sowie die französische Luxusmarke Hermes International handeln zu einen Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 39. Wird das Wachstum in Zukunft so deutlich ausfallen und die Bäume in den Himmel wachsen? Wir wissen es nicht und beobachten die Unternehmen weiter und erdulden die Strafe für unseren Über-Konservatismus gerne. im Original lautet das Zitat aus dem Februar 1960:
"I would rather sustain the penalties resulting from over-conservatism than face the consequences of error, perhaps with permanent capital loss, resulting from the adoption of a "New Era" philosphy where trees really do grow to the sky."
Quelle: Miller (2016): Ground Rules , S. 209

Das könnte auch interessieren:


Familienunternehmen performen besser

Montier: 6 Merkmale erfolgreicher Investoren

Geberit wandelte sich von einem Familienunternehmen zu einer großen Aktiengesellschaft 

Deutsches Finanzamt bestraft Familienunternehmen durch unverständliche Regeln


Ihnen gefällt dieser Königsinvestor- Artikel?



Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren befreundeten Investoren und/oder Unternehmern


Weitere Zitate von Warren Buffett:
" Es [Gold] wird aus dem Boden geholt, in Afrika oder irgendwo sonst. Dann schmelzen wir es wieder ein, graben ein neues Loch, und vergraben das Gold wieder und bezahlen Leute, um das Gold zu bewachen. Es ergibt keinen Sinn. Jeder, der uns vom Mars aus beobachtet, würde nur den Kopf schütteln."
Quelle: www.goldreporter.de"

Keine Kommentare:

Kommentar posten