Ist ein deutsches Familienunternehmen die beste Qualitätsaktie in Europa?

Rational AG ist Europas beste Qualitätsaktie


Zur Weltklasse gehören oder gehörte Deutschland in vielen Bereichen. Beispielsweise waren wir bei Autos, bei Maschinen oder in Sportarten wie Fußball, Formel 1 oder Biathlon bis oben und konnten diesen Platz auch verteidigen. Auch bei Qualitätsaktien kann sich ein Familienunternehmen aus Deutschland als beste Qualitätsaktie  in Europa seit drei Jahren bezeichnen.
Die Rational AG wurde vom Schweizer Vermögensverwalter Hérens Quality Asset Management zur besten Aktie in Europa vor weiteren starken Familienunternehmen wie Hermès International SCA und Novo Nordisk gekürt.

Zusammenfassung / Lessons Learned des Beitrags


  • Unternehmen werden nach verschiedenen Qualitätskennzahlen analysiert
  • Die Qualität von der Rational AG:
  • Die Nettofinanzposition beträgt meist über 40 % der Bilanzsumme und macht das Unternehmen unabhängig von der Finanzwelt.

  • Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten sind sehr gering. Innerhalb von einem Monat kann Rational die Schulden tilgen
  • Von jedem Euro Umsatz bleiben knapp 20 Cent Gewinn und Cashflow im Unternehmen.
  • Die Rational AG besticht durch solides Wachstum, hohe Renditen aufs Eigenkapital sowie auf das investierte Kapital und eine starke Bilanz. 
  • Das Qualitätsunternehmen hat seinen Preis. Auf Basis des KGVs ist ein Wachstum von 16 % p.a. eingepreist.

Was beinhaltet der Qualitätstest?




Der Test beinhaltet keine Betrachtung des Preises, wie es für einen erfolgreichen Value Investor wichtig ist, sondern nur die Qualität und Solidarität des Unternehmens.
Auf Basis der historischen Daten über die letzten 5 Jahre, sowie dem aktuellen Geschäftsjahr werden die Unternehmen nach verschiedenen Qualitätskennzahlen analysiert und eine Platzierung vergeben.
Für die TOP 15 des Marktes wird eine tiefere Finanzanalyse durchgeführt und die Kennzahlen nochmals kontrolliert. Die 10 besten Unternehmen in der Auswahl werden einer vertieften qualitativen Analyse unterzogen. Danach werden die gesammelten Daten und Analysen, einschließlich eines Favoriten, für den Markt an die Jury zur Entscheidungsfindung geschickt.


Was zeichnet die Rational AG aus?


Die Rational AG besticht durch solides Wachstum, hohe Renditen aufs Eigenkapital sowie auf das investierte Kapital und eine starke Bilanz. Das Fundament  steht auf einer Nettofinanzposition von 180 Mio. EUR und einem Eigenkapital von 450 Mio. EUR.


Die absoluten Zahlen sind schon nicht schlecht, aber richtig aussagekräftig werden diese Zahlen erst im Verhältnis zur Bilanzsumme. Die Nettofinanzposition beträgt meist über 40 % der Bilanzsumme und macht das Unternehmen unabhängig von der Finanzwelt. Bezogen auf die Marktbewertung beträgt die Position leider nur 3 Prozent.


Auch die Eigenkapitalquote, also das Verhältnis zwischen Eigenkapital und Bilanzsumme- liegt bei starken 75 % und nimmt seit 2013 stetig zu.



Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten sind sehr gering. Der Tilgungszeitraum, bezogen auf den operativen Cashflow oder operativen Gewinn, beträgt knapp einen Monat. Das Unternehmen benötigt weniger als 10% des operativen Cashflows, um die Schulden abzulösen. Diese Metrik wurde auch kontinuierlich verbessert.

Die Grundlage für so eine stabile Bilanz wird über einen längeren Zeitraum durch ein exzellentes operatives Geschäft geschaffen. Von jedem Euro Umsatz bleiben knapp 20 Cent Gewinn und Cashflow im Unternehmen. Das sind gute Werte, die auch nur leicht abnehmen. Die professionellen Küchengeräte sind hochwertig und erfüllen den Kundennutzen erstklassig. Das ist die Grundvoraussetzung, um dauerhaft diese guten Margen zu erzielen.


Ähnlich ist es auch mit den Renditen. Für jeden EURO Gewinn müssen die Eigentümer weniger als drei Euro Eigenkapital zur Verfügung stellen. Diese Renditen sind absolute Champions League.



Bilanz und Renditen sind wie gemalt, das Wachstum ist auch hervorragend jedoch mit kleineren Dellen. In den letzten zwei Jahren lag das Wachstum von Gewinn und Umsatz zwischen 10 und 15 %.

Weil Rational so ein ausgezeichnetes Familienunternehmen ist, haben wir lehrreiche Beiträge namens “Warum 
verdienen Dividendenjäger langfristig nicht die höchsten Dividendeneinnahmen?“ und
Erfolgsrezept: Unternehmer im Familienunternehmen am Beispiel Rational AG und Edding“ zu dem Unternehmen verfasst.


Wie ist die Rational AG bewertet?


Das Qualitätsunternehmen hat seinen Preis. Die Produkte von Rational sind einzigartig und in einen Markt sehr gefragt. Auch das Konzept Unternehmer im Unternehmen fördert Innovationen und treibt die erfolgreiche Entwicklung voran.

Bewertungskennziffern:

KGV =41
KGV (cashbereinigt) = 40
KUV= 8,3
KBV = 13,5
Dividendenrendite= 1,6%

Auf Basis des KGVs ist ein Wachstum von 16 % p.a. eingepreist. Auch der Free Cashflow Faktor signalisiert noch ein deutliches Wachstum von über 25 Prozent in der Zukunft. Kann das Familienunternehmen diese hohen Erwartungen erfüllen oder gibt es bald attraktive Kurse für Value Investoren?

Herzlichen Glückwunsch Rational zu Pokal und Champions League!


Das könnte Sie auch interessieren:



Nicht die meisten, sondern die besten Aktien halten! Ein Erfolgsrezept von Philip Fisher

Furioser Börsengang von Stadler Rail. Was sind die Ziele des Inhabers Peter Spuhler?
3 Regeln für eine erfolgreiche Karriere - orientiert an Value Investor Charlie Munger


Charlie Munger: Warum sind Value Investoren sparsam?


Ihnen gefällt dieser Königsinvestor- Artikel?


Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren befreundeten Investoren und/ oder Unternehmern

Keine Kommentare:

Kommentar posten