Österreichisches Familienunternehmen Darbo greift den deutschen Konfitürenmarkt an

Der österreichische Marktführer in Sachen Marmelade darbo greift den deutschen Markt an


darbo, die bekannteste Marke der A.Darbo AG ist in Deutschland bereits sehr verbreitet. Früher gerne als Urlaubsgeschenk aus Österreich mitgebracht, gibt es die Marke nun auch verstärkt in deutschen Läden. Die nächste Generation des Familienunternehmens will in Deutschland die Marktführerschaft angreifen. Das sind die großen Pläne von Martin Darbo, der zusammen mit seinem Onkel Adolf Darbo das Unternehmen in 5. Generation leitet.



Die Tradition des Unternehmens geht auf das Jahr 1879 zurück und begann in einem kleinen Obstdampfwerk im altösterreichischen Görz. Die Familie Darbo stellte Konfitüre, Sirup und Fruchtlikör her. Schnell wurden die Produkte durch verschiedene Auszeichnungen bekannt.

Der erste Weltkrieg zerstörte das Obstdampfwerk, wodurch sich die Familie gezwungen sah, sich in Stans in Tirol nieder zu lassen. Der wachsende Tourismus in Tirol bestärkte das Wachstum des Familienunternehmens. Es gelang Darbo in den 1950er Jahren die Marktführerschaft im Bereich Konfitüre und Honig in Österreich zu übernehmen.






Um sich international zu vergrößern, errichtete das Unternehmen 1990 in Stans ein neues Werk. Neben den bekannten Konfitüren erschloss Darbo neue Märkte und stellte Früchte für Joghurt oder Faschingskrapfen her.

Bis heute hat sich die A. Darbo AG auf 3 Produktionsstandorte erweitert, die Nachfrage wächst kontinuierlich.

Unternehmenskennzahlen


Darbo erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 138 Mio. € bei einem Marktanteil von 59,2 % im Bereich Konfitüren und einen ungefähren Marktanteil von 30 % im Bereich Honig. In Deutschland bringt es Darbo bereits auf einem Marktanteil von 4,2 %. Der Marmeladenhersteller zeigt sich zudem hochprofitabel, der Jahresüberschuss lag im Jahr 2017 bei 8,4 Mio. €

Quellen:
https://www.trend.at/newsticker/marmeladenhersteller-darbo-im-vorjahr-mit-mehr-gewinn-10350621 (Stand: 01.10.18)
https://www.darbo.at/de/das-haus-darbo (Stand: 01.10.18)
https://tirol.wirtschaftszeit.at/unternehmen-detail/article/darbo-erfolgreichstes-geschaeftsjahr-2016 (Stand: 01.10.18)


Das könnte Sie auch interessieren:

Wie lange braucht es um eines der 1000 größten Familienunternehmen zu werden?

Erfolgsrezept: Unternehmer im Familienunternehmen am Beispiel Rational AG und Edding

Der Liebhaber- Test von Warren Buffett

Die Vergütungsanreize beeinflussen die langfristige Unternehmensentwicklung

420 Familienmitglieder und 200 Unternehmen - Die Wilhelm Werhahn KG

Ihnen gefällt dieser Königsinvestor- Artikel?


Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren befreundeten Investoren und/oder Unternehmern!

Keine Kommentare:

Kommentar posten