Welches Konzept schöpft enorme Werte? Beispiele von gemeinsam geteilten Skaleneffekten!

Gemeinsam geteilte Skaleneffekte (Scale Economics Shared) können den Investor strahlen lassen. Warum?


Unternehmen mit guter Marktstellung können zunehmend Größenvorteile realisieren. Wenn sie diese Größenvorteile an den Kunden weitergeben, ergibt das einen Mehrwert für den Kunden. Dieser Kundenmehrwert führt dazu, das zusätzliche Kunden gewonnen werden und man dadurch noch mehr Größe erlangt, welche entsprechende Größenvorteile wie Skaleneffekte usw. mit sich bringen.

Das Konzept führt zu steigenden Wettbewerbsvorteilen sowie sehr hohen Anlagerenditen über einen langfristigen Horizont. Das Prinzip haben wir schon einmal am Beispiel IKEA erklärt. Jetzt wollen wir Ihnen andere Beispiele vorstellen.


Takkt: der B2B- Spezialversandhändler mit gutem Netzwerk in Nordamerika und Europa


Egal ob Hebebühne, Ventilator oder Greifzange, die Takkt-Shops haben eine große Auswahl und Marktpräsenz. Diese Auswahl wird Schritt für Schritt durch Übernahmen und leichtes organisches Wachstum gestärkt. Dadurch steigt auch die Verhandlungsmacht gegenüber den Zulieferern und der Preisvorteil kann an den Kunden weitergegeben werden. Durch die Zunahme der Kunden, steigt auch der Größenvorteil und es entsteht ein langfristiger Mehrwert für Kunden und Investoren.
gemeinsam geteilte Skaleneffekte am Beispiel Cimpress





Cimpress - effektive Druckmaschine


Cimpress druckt individuell gestaltete Flyer, Visitenkarten, Banner, Kugelschreiber, T-shirts, Tassen usw. mit geringen Stückzahlen auf hoch modernen Maschinen. Durch eine starke Internetpräsenz zieht das Unternehmen viele Kunden an und diese drucken ihre Lieblingsstücke über die hoch automatisierten Großdruckmaschinen. Die effizienten Prozesse führen zu einem Kostenvorteil. Dieser Kostenvorteil wird über Angebote im Internet an den Kunden weitergegeben und dadurch steigt die Kundenbasis nachhaltig.

Bechtle - IT- Handel mit Größenvorteilen





Bechtle ist ein Handelsunternehmen mit Spezialisierung auf IT- Infrastruktur. In Deutschland ist das Unternehmen mit einem geringen Marktanteil von unter 5 Prozent dennoch Marktführer. Ideale Bedingungen für das Konzept der gemeinsam geteilten Skaleneffekte. Der Markt von IT Systemhäusern ist sehr fragmentiert und die Kundschaft ist preissensibel. Bechtle kann durch sein starkes finanzielles Fundament stetig Systemhäuser zukaufen. Die steigende Größe führt dazu, dass die Verhandlungsmacht von Bechtle gegenüber PC- und Zubehörherstellern sowie Softwareentwicklern steigt. Dadurch kann Bechtle zu günstigen Konditionen einkaufen und diese Preisnachlässe an den Kunden weitergeben. Das zieht mehr Kunden an und die Größenvorteile weiten sich aus.


Interactive Brokers -hoch automatisiertes Wertpapierhandelsunternehmen


Interactive Brokers ist ein kostengünstiger elektronischer Broker. Er bietet eine Plattform, auf der man sehr günstig Wertpapiere, Anleihen, Optionen usw. handeln kann. Wir sehen das kritisch, weil aus unserer Sicht weniger gehandelt werden sollte und mehr langfristig investiert werden müsste. Über einen langfristigen Horizont wiegt auch die Ersparnis nicht so schwer. Dennoch gibt es aktive Trader am Markt. Diese Personen nutzen gerne Interactive Brokers, weil die Kosten gering, aber das Angebot sowie der Service gut ist. Die standardisierte Prozessplattform und die hoch automatisierte Handelssoftware werden auch gerne von anderen Brokern genutzt. Das typische Prinzip: hohe Automatisierung führt zu geringen Kosten, geringe Kosten und gutes Angebot zieht Kunden an, durch steigende Kundenanzahl können die Fixkosten sowie Entwicklungskosten besser verteilt und der Preis für den Wertpapierhandel gesenkt werden. Durch geringere Preise steigt die Nachfrage und der Marktanteil.


Sie denken sich jetzt im Moment: das Prinzip erfüllt auch Amazon. Ja, das ist so. Durch die Plattform und das Logistiknetzwerk verbessert Amazon stetig das Angebot, den Service wie Echo und die Lieferbereitschaft. Dadurch werden stetig mehr Kunden angezogen. Jetzt muss nur noch der Preis stimmen, denn wir rennen keinen rollenden Zug hinterher.

Das könnte Sie auch interessieren:


Erfolgsrezept: Unternehmer im Familienunternehmen am Beispiel Rational AG und Edding

Keine Kommentare:

Kommentar posten