WÖHRL - Potenzieller Käufer von Air Berlin und Löwe in der Höhle der Löwen

WÖHRL macht auf sich aufmerksam - Übernahme von Air Berlin und Mitgliedschaft bei Höhle der Löwen

Die Unternehmerfamilie WÖHRL macht in letzter Zeit sehr stark auf sich aufmerksam. Hans Rudolf Wöhrl erklärte, die insolvente Air Berlin Fluggesellschaft komplett kaufen zu wollen. Zudem wird Dagmar Wöhrl, die Frau von Hans Rudolf Wöhrl, eine Löwin bei VOXs-Sendung Höhle der Löwen. 

Geschichte der Modekette WÖHRL


Wöhrl Bild
wöhrl.de
1933 gründete Rudolf Wöhrl ein erstes Modegeschäft in Nürnberg. Bereits 1970 hat die Modekette WÖHRL 6 Filialen und erwirtschaftete mit 500 Mitarbeitern einen Umsatz von 35 Mio. DM. In den 1990er Jahren expandierte das Unternehmen in die neuen Bundesländer, schließlich wurde das Unternehmen 2002 in eine Familien-AG, die Rudolf Wöhrl AG umgewandelt.

2008 feierte die Modekette ihr 75-jähriges Bestehen, Gerhard Wöhrl übernahm den Posten des Vorstandsvorsitzenden. Olivier Wöhrl begleitete in 3. Generation 2012 die Geschäftsführung des Unternehmens. Ein Jahr später kaufte die WÖHRL AG die Modekette SinnLeffers und wurde zum führenden Multi-Marken Kaufhaus. Leider wurde das Unternehmen immer wieder von einer drohenden Insolvenz belagert. Am 1. März 2017 wurde durch die Übernahme von Christian Greiner, dem Gründerenkel von Wöhrl, die drohende Insolvenz abgewendet. 

Die Rudolf Wöhrl AG hat 1.900 Mitarbeiter und erwirtschaftet ungefähr 350 Mio. € Umsatz.



Weitere Geschäftszweige von Hans-Rudolf Wöhrl


Über das Familienunternehmen WÖHRL AG hinaus ist Hans-Rudolf Wöhrl in vielen weiteren Branchen vertreten. 1972 gründete Wöhrl mit Freunden die INTRO-Verwaltungs AG, die mit Verkauf und Vermietung von kanadischen Gewerbeimmobilien ihr Geld verdiente. Die Freunde schieden mit der Zeit aus der AG aus. 

1975 kam zu dem Immobilienbereich der Bereich der Luftfahrt hinzu, hier gründete die Intro AG die NFD-Luftverkehrs AG, die zu Europas größter unabhängiger Regionalfluggesellschaft wurde. Heute ist diese Fluggesellschaft unter dem Namen Eurowings bekannt und eine 100% Tochter der Lufthansa. Zudem hielt das Unternehmen Beteiligungen an einer Dutzend weiteren Fluggesellschaften. 

Das Geschäftsmodell von Wöhrl wandelte sich zu einer Art Sanierungskonzept. Die Intro AG kaufte Unternehmen, saniert diese und verkaufte sie danach mit Gewinn. Dieses Konzept stellte sich als sehr erfolgreich heraus, wodurch die Intro AG weiter wuchs. 

Die Intro AG ist heute das Hauptauskommen von Hans-Rudolf Wöhrl. 

Quellen: 
http://introverwaltung.de/ber-uns/ (Stand: 31.10.2017)
https://www.vox.de/cms/die-hoehle-der-loewen-2017-dagmar-g-woehrl-ist-die-neue-investorin-4063274.html (Stand: 31.10.2017)
https://www.woehrl.de/unternehmen/fakten-und-historie.html (Stand: 31.10.2017)

Das könnte Sie auch interessieren:


Familienunternehmen performen besser

Buffett entwickelte den heiligen Gral des Investierens. Warum?

Bertrandt, ein Ingenieurdienstleister mit Inhaber Porsche?

Warren Buffett: Meistens erwischt einen es am schwächsten Punkt.

Was ist ein Anleger?


Ihnen gefällt dieser Königsinvestor- Artikel?


Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren befreundeten Investoren und/oder Unternehmern!

Keine Kommentare:

Kommentar posten