Keine Panik: langfristiges Investieren bringt hervorragende Renditen

Dax mit 7,7% p.a. und EuroStoxx mit 7,3% p.a. bringen gute Renditen über 50 Jahre

Keine Panik: langfristige Renditen sind toll


Panik ist gut für den langfristigen Investor. Die schönsten Worte der Welt für den antizyklischen Investor sind, wenn der panische Verkäufer brüllt:

Verkaufen, Verkaufen ohne Rücksicht auf den Preis!
In diesem Moment kann der antizyklische Investor gute Einstiegsrenditen bekommen und das Fundament für überragende Renditen schaffen. 
Der DAX und der EuroStoxx bringen laut des Renditedreiecks vom deutschen Aktieninstitut schon hervorragende Renditen über einen langen Horizont , jedoch kann man durch antizyklisches Investieren besonders starke Renditen erreichen. Zum Beispiel wurde ein Investment in den DAX im Jahr 2002 mit einer Rendite von 10,5 % p.a.(Kapitalverdoppelung alle 6,85 Jahre)  versüßt. Aber auch bei einem nicht so guten Einstiegsmoment konnte der Investor in den DAX eine durchschnittliche Rendite von 4,2% p.a.(Kapitalverdoppelung alle 17 Jahre) seit 2000 erwirtschaften. Was sagt uns dass: Dabei bleiben und Chancen nutzen! 

Ganz im Sinne: 
Ihre finanzielle Situation kann sich verbessern, wenn Sie beharrlich am Ball bleiben.
Quellen:

https://www.dai.de/de/das-bieten-wir/studien-und-statistiken/renditedreieck.html (11.02.2018)

https://www.dai.de/files/dai_usercontent/dokumente/renditedreieck/2017-12-31%20EuroStoxx-Rendite-Dreieck%20Web.pdf (11.02.2018)

Das könnte Sie auch interessieren:

Geld hat derjenige der keine Schulden hat.

Management und Investment haben vieles gemeinsam

Für Warren Buffett sind die größten Schwachstellen Alkohol und Schulden.

"ich mag Vollidioten." das ist für Munger der Erfolgsschlüssel

Familienunternehmen performen besser

Geberit - Schweizer Aktiengesellschaft mit Familiencharakter

Ihnen gefällt dieser Königsinvestor- Artikel?


Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren befreundeten Investoren und/oder Unternehmern!

Keine Kommentare:

Kommentar posten