Schloss Wachenheim AG und das lohnende Geschäft mit dem Sekt

Was passt besser zu einem Sektfabrikant als ein Schloss?

Sekt ist ein Produkt, das sich über Jahrhunderte kaum verändert hat und immer noch nach dem traditionellen Rezept produziert wird. So kann auch die Schloss Wachenheim AG auf eine lange Tradition zurückblicken und ist heute der größte Hersteller für Sekt weltweit mit vielen verschiedenen Marken.

schloss-wachenheim.com
Alles begann mit der Errichtung eines Schlosses durch Freiherr Johann Georg von Sussmann um 1725. Die Tradition des Weinanbaus startete 1880 mit dem Kauf des Schlosses Wachenheim durch Weinhändler Georg Böhm. Er hatte die Idee, das Schloss in eine Schaumweinfabrik umzuwandeln. Die offizielle Firmengründung erfolgte 1892 unter dem Namen "Sektkellerei Schloss Wachenheim AG“, damit ist die Aktiengesellschaft mit über 125 Jahren eine der ältesten AGs in Deutschland.

Von 1924-1939 ließ Carl Josef Wagner das Schloss umgestalten, um es für Besucher interessant zu machen. Viele der gebauten Objekte, wie die Abfüllhalle, sind bis heute erhalten.

In den 90er Jahren fand ein großer Umschwung im Unternehmen statt. Die Sektkellerei wurde von der Trierer Sektkellerei Faber übernommen. Beide Unternehmen formieren ab da unter dem Namen "Schloss Wachenheim AG". Die Fusion brachte viele Chancen für beide Unternehmen. Zu der Schloss Wachenheim AG kamen weitere Unternehmen aus Deutschland, Frankreich und Osteuropa. Heute ist der Konzern der größte und bedeutendste Sekthersteller in Europa als auch weltweit.

Das Stammhaus Schloss Wachenheim wurde in den 90er Jahren sehr kostenintensiv modernisiert und ist heute einer der fortschrittlichsten Flaschengärbetriebe in Deutschland.

Familienunternehmen mit bekannten Marken


Geleitet wird das Unternehmen von Nick Reh, ein Mitglied der Unternehmerfamilie Faber. Seine Geschwister sind ebenfalls im Weingeschäft tätig und unterstützen ihren Bruder bei der Entwicklung des Konzerns. Insgesamt hält die Familie 70% des Wachenheim Konzerns.
„Die Familie ist extrem wichtig“ Nick Reh

Unter der Dachgesellschaft formiert der Konzern bedeutende Marken wie Faber, Bar Royal, Blu, Robby Bubble, CinCin und Piccolo. Mit diesen Marken ist die Schloss Wachenheim AG weltweit Marktführer in der Sektherstellung. Der größte deutsche Konkurrent ist Rotkäppchen Sekt.

Mit 293,2 Mio € Umsatz und 1209 Mitarbeitern erreicht der Konzern einen Jahresüberschuss von 13,5 Mio. €.

Investmentpotenzial von der Schloss Wachenheim AG


Schloss Wachenheim AG hat eine solide Bilanz und ist zurzeit mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11,8 - bedeutet eine Gewinnrendite von 8,5%- und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,5 bewertet. Der Sekthersteller konnte über die letzten zwei Jahre jeweils 1,29 € je Aktie und über die letzten zwölf Monate 1,61 € je Aktie verdienen. Der gemittelte Gewinn je Aktie entspricht dann rund 1,40 €. Das Verhältnis zum gegenwärtigen Kurs ist rund 13,5.
Nun die wichtige Frage: Welches Wachstum muss die Schloss Wachenheim AG erwirtschaften, um diesen Preis zu rechtfertigen? Nach der guten Wachstumsformel von Graham sollte das Gewinnwachstum bei 2,5 Prozent p.a. ((13,5-8,5)/2) über die nächsten 7-10 Jahre liegen, um die aktuelle Bewertung zu rechtfertigen. Gewinnsteigerung von bestenfalls über 18% absolut innerhalb der nächsten 7 Jahre kann über die Erhöhung der Absatzmenge und / oder Preise sowie die Steigerung der Produktivität sowie der Marge erfolgen. Trauen Sie das dem Hersteller von Perlwein unter den Marken wie Faber, Cin Cin und Nymphenburg  mindestens zu? Dann deutet es auf eine Unterbewertung hin.

Quellen: 
https://www.schloss-wachenheim-pfalz.de/cms/geschichte-1001.html (Stand: 15.08.17)
https://www.schloss-wachenheim.com/cms/start_investor_relations-1006.html (Stand: 15.08.17)
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/nick-reh-hat-aus-schloss-wachenheim-den-groessten-sekthersteller-der-welt-gemacht-schampus-fuer-alle-seite-3/2292246-3.html (Stand: 15.08.17)
https://www.bloomberg.com/quote/SWA:GR  (Stand: 15.08.17)




Ihnen gefällt dieser Königsinvestor- Artikel? 

Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren befreundeten Investoren und/oder Unternehmern!

Keine Kommentare:

Kommentar posten