Werner Otto einer der größten deutschen Unternehmer der Nachkriegszeit

Werner Otto - Gründer des Otto Versandhandels die Unternehmensgeschichte von 1949-1970 (Teil 1/3)

Am 17.August 1949 gründet Werner Otto im Alter von 40 Jahren in Hamburg das Unternehmen Werner Otto Versandhandel. Anfangs beschäftigt Otto 3 Mitarbeiter in 2 kleinen Gebäuden. 
1950 erschien der erste Katalog in einer Auflage von 300 Exemplaren mit 28 verschiedenen Paar Schuhen. 
Der erste gedruckte Katalog erschien 1951 in einer Auflage von 1500 Exemplaren. Das Sortiment wurde um Regenmäntel, Aktentaschen und Hosen erweitert. Werner Otto gelang es erstmals einen Umsatz von 1 Millionen D-Mark einzunehmen
In weniger als 2 Jahren verfünfachte sich der Umsatz auf 5 Millionen D-Mark. Die Auflage des Katalogs stieg auf 37000 Exemplare.
Werner Otto hatte Begeisterungsfähigkeit und Gestaltungswillen.
Quelle otto.de
"Wer die Begeisterungsfähigkeit und den Gestaltungswillen mitbringt, der sollte sich selbstständig machen. Er hat als Unternehmer – gleich dem Künstler – allen anderen Berufen eines voraus: die Freiheit der Gestaltung."
1956 werden erstmals Hartwaren von Otto angeboten, wie Fahrräder, Porzellan oder Elektrogeräte. Der Umsatz erhöhte sich auf 52 Millionen D-Mark. Die Arbeitswoche der Angestellten wurde auf 5 Tage gekürzt.
1959 gehört Otto Versandhandel mit 100 Millionen D-Mark Umsatz und 1000 Mitarbeitern zu den Großunternehmen Deutschlands. Werner Otto schaffte es in nicht einmal 10 Jahren sein Unternehmen zu einen der Großunternehmen Deutschlands zu machen.
1960 der Umsatz steigt auf 150 Millionen D-Mark und die Mitarbeiterzahl auf 2000. 1962 erreichte der erste Sammelbesteller einen Umsatz von über 1 Millionen D-Mark.
1966 gibt Werner Otto seinen Vorstandsvorsitz an Günter Nawrath ab. Das Unternehmen erreicht einen Umsatz von 582 Millionen D-Mark und eröffnet ein erstes Verkaufsbüro in HongKong.
1967 der 748 Seiten starke Otto-Katalog erreicht erstmals eine Auflage von 1 Millionen Exemplaren.
Mit der Gründung der Hanseatic Bank 1969 ermöglicht Otto seinen Kunden die Möglichkeit die Einkäufe zu finanzieren. Im gleichen Jahr wird die Werner Otto Stiftung gegründet zur Förderung der medizinischen Forschung.
Im Jahr 1970 bricht Otto erstmals die magische Grenze von 1 Milliarde D-Mark Umsatz. Der Umsatz der Firma beträgt 1,168 Milliarden D-Mark bei 4800 Festbeschäftigten.
"Werner Otto ist nicht nur eine der bedeutendsten Unternehmerpersönlichkeiten der deutschen Nachkriegsgeschichte, sondern auch ein beeindruckendes Vorbild für viele Menschen – und ganz besonders für uns." von Michael und Alexander Otto

Hier zum 2.Teil der Unternehmensgeschichte:



Quelle: ottogroup.com, werner-otto.info

Keine Kommentare:

Kommentar posten