Der Kunde ist König!

Der Kunde ist König: das ist auch für den Investor wichtig!


Die Beziehung zu dem Kunden ist nicht nur laut den Porters five Forcess eines der entscheidenden Elemente in der Unternehmensbewertung. Denn ob es einem Unternehmen gut geht oder nicht, hängt entscheidend von den Aufträgen und Produktverkäufen, also den Umsatzerlösen ab.

Die Einnahmen kommen direkt von den Kunden oder Klienten. Kauft der Kunde weiterhin Produkte? Bestellt der Klient weiterhin die Dienstleistung des Unternehmens? Alles Fragen, welche sich ein Investor stellen muss, denn auch das beste Unternehmen ist fast wertlos, wenn die Kunden wegrennen.
Der Kunde ist König auch für den Investor

Denn Einnahmen vom Kunden abzüglich aller Ausgaben ergeben den Gewinn für den Anteilseigner. Der Gewinn oder der frei verfügbare Cashflow je Anteil ist eine signifikante Größe für die Unternehmensbewertung. Dementsprechend heißt es auch für den Investor: der Kunde ist König.

Wie kommt das Unternehmen bei den Kunden an?


Wie bekommt man ein Gefühl dafür, ob die Kunden mit dem Produkt oder Dienstleistungen des Unternehmens zufrieden sind? Dabei können Gespräche mit Bekannten und Verwandten, ein Besuch in den Shoppingcentern oder das Internet helfen. Sehr schnell verfügbar sind Erfahrungen und Bewertungen im Internet.

Im Internet gibt es einige Bewertungsportale für verschiedenste Dienstleistungen und viele Produkte. Vor allem bei Produkten kann man sich zahlreiche Produktbewertungen im Internet durchlesen. Aufgrund der Größe von Amazon erhält man dort einen guten Einblick in das Denken und Handeln der Kunden gegenüber dem Unternehmen, in das der Investor investieren möchte.

Im Beitrag "Der Mann hinter L'Occitane" haben wir uns schon mit dem Naturkosmetikhersteller beschäftigt. Dieses Unternehmen soll jetzt auch als Beispiel dienen.

 Wie kommen die Produkte von L'Occitane an?


Hier hilft ein Blick auf die Produktauswahl von Amazon. Sie können anhand der Bewertungs-Sterne erahnen, wie gut die Produkte von L'Occitane sind. Natürlich muss man auch hier etwas Arbeit investieren und einzelne Produktbewertungen lesen und analysieren. Es ist wichtig, dass man sich nicht auf die schönsten Bewertungen verlässt und auch nicht die Schlechtesten als die Wahrheit annimmt, sondern sich ein gutes Bild von der Gesamtheit schafft. Bei L'Occitane liegen noch zu wenige Bewertungen vor. Also vorsichtig: Bei den Internetbewertungen können auch Manipulationen vorliegen, deshalb sollte man mit gesundem Menschenverstand herangehen.





Die Produkte von L'Occitane sind gegenwärtig mit vier bis fünf Sternen bewertet. Diese Bewertung spricht erst einmal dafür, dass die Kunden dem Unternehmen und seinen Produkten positiv gegenüberstehen. Darüber hinaus sollte man einige Bewertungen, die nur dem Verkäufer und nicht dem Produkt gelten, filtern.


Wie kommen die Produkte von Familienunternehmen und anderen Firmen an?


In unserem Blog haben wir ja schon mehrere Familienunternehmen thematisiert. In den jeweiligen Beiträgen können sie sehen, wie die Produkte der Unternehmen ankommen. In der Regel stellen Familienunternehmen den Kunden in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit. Denn bei Familienunternehmen gilt besonders: Der Kunde ist König.


Anbei befindet sich eine Beitragsauswahl:

Wie werden Ersatzteile oder Kühlschränke von Liebherr bewertet?

Wie wertvoll ist die Marke Porsche und wie kommt Porsche Merchandise an?

Wie bewerten Kunden die Geräte von Siemens?

Welche Produkte vertreibt Bosch und wie kommen Sie an?

Wie kommen die Produkte von Edding an?

Schmecken den Käufern Haribos genauso wie uns?

Wie ist die Meinung im Internet zu Wrigley Kaugummis?

Wie kommen die Würth-Produkte beim Kunden an?

Welche Bewertungen gibt es zu Hipp- Produkten?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen